parallax background

Schloss, Land, Fluss:
3 Wandertage in Wittgenstein

Herbstlaub, Fernblick, Rothaarsteig:
4 Wandertage in Wittgenstein
06/12/2018
Bergische Wanderwoche:
Schnuppertour mit Talsperre
07/03/2018

Wandertage:


28. bis 30. Juni 2019


129 Euro pro Wanderer
plus Übernachtung ab 146 Euro


Anmeldeschluss: 31. Mai 2019


Weites Land, immer wieder Wasser und dazu ein Schloss - das sind die Eckpfeiler dieser Wanderreise. Sie führt uns auf die südliche Seite des Rothaarkamms, in das Wittgensteiner Land (NRW). Nur wenige kennen das Wanderrevier, das sich hier offenbart. Es besitzt eine ganz eigene, zuweilen liebliche, zuweilen raue Schönheit.

Der lichte Frühsommer ist die rechte Jahreszeit, um die endlosen Wälder, die viele kleinen Bachtäler zu erkunden. Unser Ausgangspunkt ist Bad Berleburg, gleich einer Oase versteckt sich das altehrwürdige Städtchen im Rothaargebirge. In seinem historischen Ortskern, auf einer Anhöhe, liegt sein barockes Schloss; es ist bis heute bewohnt vom Prinzenhaus zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg.

Eine wahre Perle findet sich in der Nachbarschaft: das Hotel Alte Schule, ein bewährter Kooperationspartner der Wanderey. Ein Zimmerkontingent ist für uns reserviert. Wer mag, der bucht hier seine hundefreundliche Unterkunft für die vier Wandertage.

Das Hotel liegt ganz in der Nähe vom Schlosspark und besitzt mehrere Gästehäuser, die sich mitten in der beschaulichen Altstadt gegenüberstehen. Dazwischen: ein bunt möblierter Vorplatz. An lauen Sommerabenden lässt sich hier wunderbar draußen sitzen. Und ein - oder zwei - Gläschen Wein oder regionales Bier genießen.

Geführte Touren im Wittgensteiner Land:

2 kleine Wanderungen (max. 10 km)
1 Tageswanderung (max. 16 km)

1. Wandertag/Anreisetag: Wir treffen uns um 15.30 Uhr zu einer kleinen Kennenlernrunde im Hotel-Restaurant Alte Schule. Alle Fragen, die sich zum Rudelwandern auftun, lassen sich spätestens jetzt klären. Unsere Hunde warten derweil im Zimmer oder im Auto. Zur ersten, kleineren Wanderung mit ihnen starten wir direkt im Anschluss. Dabei erkunden wir die nahen Hügel, Wälder und Wiesen, die sich direkt hinter dem Schloss erstrecken. Hier ist genug Platz und Zeit, damit sich unser Rudel zusammenfinden kann. Später treffen wir uns im Hotel-Restaurant zur allabendlichen "Tafelrunde" (die Teilnahme ist jedem jeweils freigestellt). Auch Hunde sind hierbei willkommen.

2. Wandertag: Um 10 Uhr starten wir mit unseren eigenen Autos und dem Vierbeiner im Gepäck zum Ausgangspunkt der heutigen Tageswanderung. Nach wenigen Kilometern ist schon das Flusstal der Eder erreicht, hier lassen wir die Wagen stehen. Auf dem Wanderprogramm steht die "Via Adrina": Sie zählt zu den Premium-Wanderwegen in NRW, in Sachen Beliebtheit rangiert sie gar auf dem zweiten Platz. Ein besonders schönes Teilstück nehmen wir uns heute vor. Es schenkt uns wunderschöne Ausblicke in eine "natürliche Parklandschaft". Mit diesen Worten wird die Via Adrina offiziell beschrieben - und sie stimmen.

Ein kleines Café am Wegesrand lockt zur Einkehr, bei schönem Wetter genießen wir den weitläufigen Garten. Frisch gestärkt machen wir uns schließlich an die letzten Kilometer. Den Abend beschließen wir erneut mit der Tafelrunde im Hotel-Restaurant.

3. Wandertag/Abreisetag: Bei der letzten, wieder kürzeren Tour starten wir bei einem Bauernhof-Café, das wir mit unseren fertig gepackten Autos ansteuern. Wir schlagen uns mit unseren Vierbeinern in die Wälder und erfreuen uns an menschenleeren Wanderwegen. Noch einmal dürfen unsere Vierbeiner das Rudelleben genießen und im nahen Bach baden. Noch einmal füllen wir unsere Lungen mit guter Luft und beobachten unsere Hunde bei ihrem vertrauten Miteinander. Wer danach noch nicht nach Hause möchte, kehrt in das Bauernhof-Café ein. Für hungrige Wanderer gibt es frische Waffeln oder Bratkartoffeln mit Speck - lecker sind sie beide.

 
 

Wo gibt es Hotelfotos? Ganz nach unten scrollen


Leistungen der Wanderey:

Zwei kleine geführte Wanderungen (jeweils rund 3 Stunden mit Pausen, max. 10 km)

Eine geführte Tageswanderung (rund 5 Stunden mit Pausen, max. 16 km)

Tourenausarbeitung und Wanderleitung (zertifizierte Wanderführerin, Deutscher Wanderverband), Kennenlern- und Info-Runde vorab

Für den, der mag: gemeinsame Tafelrunde bei allen Abendessen und Frühstücken im Hotel-Restaurant Alte Schule

Preis pro Wanderer: 129 Euro

Wandertage: 28. bis 30. Juni 2019
Anmeldeschluss: 31. Mai 2019
Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Nach Anmeldung wird eine Eingangsbestätigung verschickt, die verbindliche Buchungsbestätigung inklusive Rechnung folgt kurz nach Anmeldeschluss. Sollte die Mindestteilnehmerzahl bis zum Anmeldeschluss nicht erreicht worden sein, findet das Wanderangebot nicht statt. In diesem Fall informiert die Wanderey zeitnah, so dass eventuelle Zimmerbuchungen beim Hotel Alte Schule noch kostenfrei stornierbar sind.

Teilnahme auf eigene Gefahr. Verpflegung und Unterbringung komplett auf Selbstzahlerbasis. Es gelten die hier verlinkten AGB's der Wanderey. Sämtliche Preise inklusive Mehrwertsteuer.

Hotel Alte Schule:

Das hundefreundliche Hotel Alte Schule in Bad Berleburg ist ein bewährter Kooperationspartner der Wanderey. Es stellt ein Kontingent unterschiedlicher Zimmertypen bis zum Anmeldeschluss zur Verfügung. Wer möchte, kann sich beim Hotel im Einzelnen danach erkundigen und seine Unterbringung direkt dort buchen.

Preisbeispiel:
Einzelzimmer mit Frühstück ab 146 Euro
bei 2 Übernachtungen

Der Hund kostet 8,50 Euro pro Nacht (Futter und Hundedecke bitte mitbringen), eine Kurtaxe kommt pro Person/Nacht hinzu. Das Hotel verteilt sich über mehrere Gästehäuser, die sich an einem kleinen Platz gegenüberstehen. Das zur Verfügung stehende Zimmerkontingent bezieht sich auf das "Fliegende Klassenzimmer" und die "Alte Schule". Sämtliche Preise inklusive Mehrwertsteuer, es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Hotels.

Weitere Informationen und Buchungen:

Hotel Alte Schule, Goetheplatz 1-3, 57319 Bad Berleburg, Tel. +49 (0) 2751 / 92047-80, www.hotel-alteschule.de

Und jetzt noch in Bildern: das Hotel Alte Schule